Faschingsküchle

Zutaten für ca. 20 Stück:
120 g Butter
¼ l Milch
3 Eier
1 Beutel Trockenhefe
½ Teelöffel Salz
1 Teelöffel abgeriebene
(unbehandelte) Zitronenschale
560 g Mehl
Butterschmalz zum Ausbacken
Zucker oder Zimtzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
1. Die Butter in der erwärmten Milch zergehen lassen.
2. Eier, Hefe, Salz, Zitronenschale und Mehl zufügen, alles zu einem festen, glatten Teig kneten und zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.
3. Den Teig knapp einen halben Zentimeter dick auswellen, rautenförmige Küchlein ausschneiden und zugedeckt auf einem mit einem Tuch bedeckten Brett weitere 30 Minuten gehen lassen.
4. Reichlich Butterschmalz zerlassen. Temperatur des Backfetts prüfen: Sie ist richtig wenn ein Weißbrotwürfel darin sofort knusprig goldbraun wird. Die Küchlein im heißen Schmalz schwimmend ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Noch heiß mit Zucker oder Zimtzucker bestreuen.

Anzeige

Faschingsküchle

Luftballon instagram