Sexuelle Aufklärung: Ein Baby in Mamas Bauch

Wenn „ein Baby in Mamas Bauch“ heranwächst, haben besonders die werdenden Ge­schwister viele Fra­gen an ihre Eltern. Anna Herzog lässt diese Fragen Mia und Oskar stellen, die ganz genau Bescheid wissen wollen. Papa erklärt in kindgerechter Form, wie das Baby überhaupt in Mamas Bauch gekommen ist und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Er beschreibt, wie Mann und Frau miteinander schlafen, denn „da unten passen Mama und Papa zusammen wie zwei Legosteine“. Auch die Befruchtung der Eizellen können die jungen Leser in der Geschichte gut nachvollziehen und die Schwangerschaft, die überwiegend aus Sicht der Mutter von Mia und Oskar geschildert wird, lässt selbst beim Leser eine Spannung auf die Geburt des kleinen Bruders entstehen.
Zahlreiche Info-Boxen, die in Zusam­men­arbeit mit Ärzten entwickelt wurden, greifen die Themen aus der Geschichte auf und geben detaillierte Sachinformationen dazu. Die kindgerechten Illustrationen von Joëlle Tourlonias und die ansprechende Gestaltung des Buches machen es zu einem empfehlenswerten Auf­klärungs­buch für die ganze Familie.

Anna Herzog / Joëlle Tourlonias (Illustratio­nen): Ein Baby in Mamas Bauch. Fischer Sauer­länder 2015, 40 Seiten, EUR 14,99, ISBN 978-3-7373-5226-0

Anzeige

Ein Baby in Mamas Bauch