Mein bester Freund ist ein Gorilla

Isabel Pin erzählt in „Mein bester Freund ist ein Gorilla“ aus der Perspektive der kleinen Nine, die, während sie auf die Heimkehr der Eltern von der Arbeit wartet, jeden Tag die Tiere im Zoo besucht und zu ihnen eine fast freundschaftliche Beziehung aufgebaut hat: „Ich kenne alle Tiere und ihre Namen und weiß genau, was sie fressen“. Als der Gorilla Jo im Zoo einzieht, ist Nine so fasziniert von diesem Tier mit menschlichen Zügen, dass sie kaum noch von der Glasscheibe weicht, hinter der Jo ihr und den anderen Besuchern den Rücken zukehrt. Doch eines Tages traut das Mädchen ihren Augen kaum, als Jo ihr seine riesige Hand entgegenstreckt. In ihrer Fiktion ergreift sie die Hand des Gorillas und zusammen reisen die beiden nach Afrika, das Land „aus dem Jo und die anderen Gorillas stammen“. Jos Verhalten ist dem eines menschlichen Freundes sehr ähnlich und so verbindet Nine schon bald eine innige Freundschaft mit dem Gorilla.

Neben der stimmungsvollen Geschichte bezaubert das Buch durch die Illustrationen der Autorin, die Nines Gefühle und Gedanken wunderbar wiederspiegeln.

Isabel Pin: Mein bester Freund ist ein Gorilla. Boje 2014, 64 Seiten, 9,99 EUR, ISBN 978-3-414-82382-3

Anzeige

Gorilla