Ostwind - Aris Ankunft

Im vierten Teil des Kinoerfolgs werden Mika und ihr Ostwind gleich zu Beginn auf eine harte Probe gestellt, beide entgehen nur knapp einem Wildfeuer. Unterdessen geht auf Gut Kaltenbach einiges  schief und das Gestüt droht in fremde Hände zu fallen - Ratlosigkeit macht sich breit. Bis Fanny die impulsive und kratzbürstige Ari nach Kaltenbach bringt und damit für mächtigen Wirbel sorgt. Ari fühlt sich sofort von Ostwind angezogen und scheint eine besondere Wirkung auf den berühmten Hengst zu haben. Ist es möglich, dass Ostwind und Mika eine weitere Seelenverwandte auf Gut Kaltenbach finden? Und wird Ari es schaffen, Ostwind vor dem skrupellosen Pferdetrainer Thordur Thorvaldson zu schützen?

Als der erste Ostwind-Film vor fast sieben Jahren ins Kino kam, war nicht abzusehen, dass sich daraus eine ebenso erfolgreiche wie langlebige Reihe entwickeln würde. Nach dem dritten Film der Reihe trennten sich die Wege von Mika und ihrem Ostwind nach dem gewonnenen Rennen von Ora in Andalusien.

Dass es kein Abschluss sein würde, stand für Produzentin Ewa Karlström von der Münchner SamFilm aber schon während der Produktion fest: „Das haben wir nie so gesehen, wir haben die Filme auch nicht als Trilogie betrachtet. Für uns geht die Saga einfach weiter, mit einer neuen Geschichte, vielen vertrauten Gesichtern, ein paar neuen Figuren und einem neuen Mädchen, das sehr wichtig wird im Lauf der Handlung. Das verrät ja schon der Titel. Mika, unsere bisherige Heldin, ist aber immer noch dabei, sie ist immer noch wichtig, ihre Rolle wird nur einfach neu definiert.“

Ostwind - Aris Ankunft, D 2018, Laufzeit 110 Minuten, FSK 0, Kinostart: 28. Februar

Anzeige

Ostwind

Ostwind

Ostwind

Ausfahrer Luftballon Bannerbox

Luftballon instagram