Dora

Dora im Dschungel

Dora und ihre Eltern

Dora in Ruinen

Dora und die goldene Stadt

Anders als in der Zeichentrickserie ist aus dem Kind eine Teenagerin geworden, die von ihren Eltern aus dem Dschungel in die Highschool nach Los Angeles geschickt wurde, um mehr Kontakt mit Gleichaltrigen zu bekommen.

Dort hat sie zunächst Probleme, sich zu integrieren, denn die Herausforderungen des Dschungels sind andere als die in der Schule - und eine Signalrakete hilft hier eben nicht unbedingt weiter. Doch mit Mut und Abenteuerlust werden alle Heraus­forderungen gemeistert, bis sie schließlich zusammen mit einigen Klassenkameraden entführt wird. Die Entführer wollen Kapital daraus schlagen, dass ihre Eltern kurz davor sind, eine alte Inkastadt zu finden, die aus purem Gold erbaut wurde.

So befindet sich Dora recht schnell zusammen mit dem Affen Boots, einem geheimnisvollen Dschungelbewohner und einem chaotischen Teenager-Team wieder mitten in einem waghalsigen Abenteuer in Peru. Dora muss ihr ganzes Dschungel-Know-how nutzen, um ihre Eltern zu retten. Und zusammen mit ihren Freunden, die alle Experten auf irgendeinem Gebiet sind, wird das Geheimnis um ein verschollenes Inka-Reich gelüftet.

Dora und die goldene Stadt, USA 2019, FSK 6, Länge 100 Min, Verleih Paramount Pictures

> zur Filmseite auf Instagram

Anzeige

Luftballon Kleinanzeige

Luftballon instagram