Hilfsangebote Einkaufskorb

Hilfsangebote Einkaufstüten

Hilfsangebote Einkaufsliste

Hilfsangebote in Stuttgart und der Region

Hilfe anbieten und Hilfe suchen

Der Alltag mit dem Corona-Virus hat eine riesige Welle an Hilfsangeboten ausgelöst. Erntehelfer werden koordiniert, in vielen Straßen und Quartieren gibt es Nachbarschaftsaktionen, bei denen sich Familien untereinander beim Einkaufen und Besorgungen unterstützen. Wer helfen will, hat viele Möglichkeiten. Wir haben hier einige Hilfsaktionen gesammelt, die Helfer und Hilfesuchende zusammenbringen. Wichtig ist zu wissen, dass die Helfer in der Regel freiwillig und eigenverantwortlich handeln.

Überregional:

In ganz Europa ist die Reisefreiheit eingeschränkt. Das führt dazu, dass den Landwirten bis zu 300.000 Arbeitskräfte fehlen. Gleichzeitig können viele Menschen, die in der Gastronomie oder dem Einzelhandel beschäftigt sind, nicht arbeiten. Viele Studenten sind aufgrund der Situation zuhause. Diese Menschen finden auf der Vermittlungsplattform "Das Land hilft" zusammen. www.daslandhilft.de

> Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gibt Tipps, wie man vor Ort einfach Hilfe organisieren kann.

Stuttgart:

Wer helfen möchte, kann sein Angebot an die Adresse „poststelle.corona-engagiert@stuttgart.de“ mailen oder anrufen unter 0711/216-88588.  Ab Freitag, 27. März geht die Internet-Plattform „Corona: Engagiert in Stuttgart“ online.

Nachbarschaftshilfe für Risikogruppen - Wer sich vernetzen möchte, findet unter http://nachbarschaftshilfestuttgart.de/ weitere Informationen.

Anmeldung bei Die 23-Jährige Paula Isbrecht hat die Plattform „Nachbarschaftshilfe Stuttgart“ ins Leben gerufen und will Menschen, die in Zeiten der Coronakrise Hilfe anbieten können und Menschen, die Hilfe benötigen, vernetzen. Die Unterstützung gilt für Risikogruppen, aber auch für Menschen in Quarantäne und kann vielfältig ausfallen: einkaufen, Rezepte bei der Apotheke einlösen oder miteinander telefonieren, um die langen Stunden daheim etwas aufzulockern.

> Weitere Projekte, die sich in der Nachbarschaft organisieren, sind auf der Internetseite der Stadt Stuttgart zu finden.

Sindelfingen:

Nachbarschaftshilfe „Helfen statt Hamstern“ ist eine Initiative engagierter Sindelfinger. Wer helfen möchte und wer einer Risikogruppe angehört und Hilfe im Alltag benötigt, kann sich registrieren unter www.helfen-statt-hamstern.de

Tel. 07031/304747-70

Die Facebook-Gruppe heißt „Helfen statt Hamstern – Sindelfingen hilft sich“, der Instagram-Account @helfenstatthamstern

Böblingen:

Auch im Kreis Böblingen gibt es Aktionsbündnisse, die bei Einkaufen etc unterstützen:

> Böblingen hilft

Rems-Murr-Kreis:

 „Schorndorf hilft“: Die Stadt Schorndorf hat  eine Unterstützungs-Hotline eingerichtet, die von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr besetzt ist. Wer Hilfe braucht oder ehrenamtlich mithelfen will, kann sich unter der E-Mailadresse oder telefonisch unter der Telefonnummer 07181 - 6023303 melden.

Urbach: Das Rathaus in Urbach bringt Hilfesuchende und Hilfeanbietende zusammen. Interessierte können eine E-Mail an schicken.

„Fellbach liefert“: Im Auftrag der Stadt Fellbach (inklusive Schmiden und Oeffingen) bieten einige Vereine wie zum Beispiel der CVJM einen Einkaufsdienst an.

Tel. 0711 - 587034

Weinstadt: Die private Initiative „Hilfe für unsere Nachbarn in Weinstadt“ vermittelt zwischen Helfern und Hilfesuchenden bei der Erledigung von alltäglichen Dingen. Wer helfen will oder Hilfe braucht, kann sich per Mail melden bei mit folgenden Angaben: Ich helfe - oder - Ich brauche Hilfe - Name - Straße und Hausnummer - Telefonnummer und/oder Mobiltelefon - E-Mail-Adresse. Oder SMS bzw. Anruf unter Tel. 0157 - 57578183.

> 71384Hilfe

Winnenden „Einander Helfen“: Die Stadt Winnenden hat die Aktion ins Leben gerufen, bei der Menschen, die Hilfe benötigen oder Hilfe anbieten, vernetzt werden.

Tel. 07195 - 13301
E-Mail:

Ludwigsburg:

Bei der Koordinierungsstelle der Stadt können sich Menschen melden, die Hilfe suchen oder anbieten.

Tel. 07141 - 9102825
per E-Mail an

> Koordinationsstelle der Stadt Ludwigsburg

Gerlingen:

Die Stadt Gerlingen hat zusammen mit dem DRK und der Mitmachzentrale einen Corona-Hilfe- und Sorgendienst eingerichtet.

Tel. 07156 - 2057005
per E-Mail an

> Stadt Gerlingen

Die Liste lässt sich fortsetzen

Die Situation ist dynamisch, das heißt, es bilden sich aktuell viele neue Gruppen oder bestehende organisieren sich neu. Wir können hier nur einen kleinen Ausschnitt aus der Vielzahl von Hilfsaktionen zeigen und leider können wir keine Gewähr dafür geben, ob sich eine Gruppe aufgelöst oder neu organisiert hat.

Anzeige