Die Luftballonmesse rund um Kinderbetreuung

Rund 1.400 Besucher haben am Samstag, den 8. Oktober, den Weg in den Treffpunkt Rotebühlplatz ge­fun­den, um sich auf der JOBE, der Mes­se für Jobs, Betreuung und Aus­bil­dung in der Kinderbetreuung, zu in­for­mieren.
Die Messe wird jedes Jahr vom Luft­ballon in Kooperation mit dem Jugend­amt Stuttgart ver­anstal­tet.

Damit konnten wir in diesem Jahr noch mehr Be­sucher auf dieser Mes­se be­grüßen, bei der es darum geht, verschie­dene Akteure aus dem Bereich der Kinder­betreuung zusammen zu bringen.
Die Eröffnungsrede hielt Isabel Fezer, Bür­ger­meisterin für Jugend und Bildung der Landeshauptstadt Stuttgart. Sie be­tonte unter anderem, wie wichtig diese Ver­an­staltung sei, um durch die persönlichen Begeg­nungen auch junge Menschen für das Berufs­feld der Kindertagesbetreuung zu gewinnen. Viele Kitaträger seien auf der Suche nach pä­da­gogischem Fach­personal, eine Platt­form wie die JOBE damit eine wichtige Kontakt­börse.
Nachdem der Luftballon in diesem Jahr verstärkt an Schulen herangetreten ist und die JOBE dort vorgestellt hat, kamen nun auch deutlich mehr Jugend­liche als im vergangenen Jahr, häufig gemeinsam mit ihren Eltern. Sie infor­mierten sich bei den anwesenden Fach­schulen über pädagogische Berufe und Aus­bil­dungs­möglichkeiten oder nutzten gleich die Chance, bei den anwesenden Kitaträgern nach einer (Vor)-Prak­tikums­stelle anzufragen oder sich über FSJ oder BUFDI-Stellen zu erkundigen.

Natürlich konnten wir auch wieder viele pädagogische Fachkräfte als Besucher der Messe begrüßen. Da viele, sehr unterschiedliche Kita­träger vor Ort waren, aber auch die Agentur für Arbeit und die Bildungs­gewerk­schaft GEW, konnten auch Fachkräfte mit langer Berufs­praxis Neues auf der Mes­se entdecken. Eine Besucherin schrieb uns zum Beispiel: „Mein Ge­samt­eindruck heute ist super, eine gut ge­lungene Messe! Ich bin schon lange als Erzie­he­rin tätig und konnte viele, für mich neue, Infor­ma­tio­nen einholen.“

Dazu beigetragen haben sicherlich auch die interessanten Vorträge, die im Rahmenprogramm der Messe zu erleben waren. Toni Dechow, Sozial­pädagogische Fachkraft bei den Bülowkids in Stuttgart, berichtete zum Beispiel von seinen durchweg positiven Erfahrungen, die die Kinder der Einrichtung mit einem Hund, der fest in das Alltagsgeschehen der Kita eingebunden ist, machen. Auf­schluss­reich waren auch die Aus­führungen des Bereichs­leiters Ganz­tagsbildung bei der Stutt­garter Ju­gend­hausge­sell­schaft, Andreas Do­bers. Durch den zu­nehmenden Aus­bau der Ganz­tags­grund­schulen in den nächsten Jahren, ergeben sich für Er­zie­her und Erzieherinnen ganz neue Arbeitsfelder und (Bildungs)-Aufgaben. Dabei sei vor allem die Zu­sammenarbeit zwischen Lehrer/innen und pädagogischen Fach­kräften ein interessantes Spann­ungs­feld. Weitere Vorträge zu Arbeits- und Tarifrecht, sowie Möglichkeiten von Fort- und Weiter­bildungen, des Refe­renten André Dupuis von der GEW und das interessante pädagogische Konzept „EEC (Early Excellence Center)“, das Mathias Vogel vom Schüler­haus des Kinder­zentrums St. Josef vorstellte, ergänzten das Vor­trags­programm.

Im nächsten Jahr wieder!
Wer es in diesem Jahr versäumt hat, auf die JOBE zu kommen, kann sich auf der Messe-Homepage, www.jobe-messe.de über die Aussteller 2016 infor­mieren. Vormerken sollte man sich schon jetzt, den Samstag, 7. Okto­ber 2017. Dann findet die nächste JOBE Messe im Rotebühlzentrum statt!

> Zur Messeseite